Arthrose und Entzündungen der Sehnen und Bänder

Schmerzende Achillessehne

Entzündungen der Sehnen und Bänder

Sitzende Figur mit Schmerzen

Weitere typische Beschwerdebilder


WEIT VERBREITETE ERKRANKUNGEN UNSERES STÜTZ- UND BEWEGUNGSAPPARATES

Arthrose

Arthrose ist oft Teil des natürlichen Alterungsprozesses, den jeder Mensch durchläuft, denn es ist normal, dass sich unsere Gelenke mit den Jahren abnutzen.

Sie entwickelt sich oft ganz langsam über viele Jahre hinweg. Oft werden leichte Schmerzen hingenommen und erst dann als wesentlich wahrgenommen, wenn die Gelenkschädigung bereits vorhanden ist. Prinzipiell kann das in allen Körpergelenken, wie z.B. den Knie-, Hüft- und Handgelenken sowie den Gelenken der Wirbelsäule, geschehen.

Etwa acht Millionen Menschen in Deutschland leiden an Arthrose, wobei das Kniegelenk am häufigsten Grund für einen Arztbesuch ist. Bei neuen Untersuchungen wurden bei zehn Prozent der Personen über 55 Jahren sowohl Kniegelenkverschleiß im Röntgenbild als auch Schmerzen und Beschwerden festgestellt.

Mit dem Alter nimmt die Häufigkeit und Schwere von Arthrose zu.

Knie- und Hüftgelenksarthrosen zählen zu den zehn häufigsten Diagnosen in der orthopädischen Praxis. Bei stationären Aufenthalten gehören sie immerhin zu den 30 häufigsten Erkrankungen. Entsprechend der starken Verbreitung und der hohen Inanspruchnahme ärztlicher Behandlungen wurden in Deutschland im Jahr 2004 gut sieben Milliarden Euro für die Behandlung von Arthrose aufgewendet. Hinzu kommt, dass degenerative Gelenkerkrankungen einen erheblichen Anteil aller Arbeitsunfähigkeiten, Frühberentungen und Rehabilitationen darstellen und sie deshalb zu den volkswirtschaftlich bedeutendsten chronischen Krankheiten gehören.

Läufer mit Schmerzen

Typische Symptome der Arthrose

  • Schmerzen bei Bewegungsbeginn
  • Belastungsabhängige Schmerzen
  • Ruheschmerzen und nächtliche Schmerzen bei fortgeschrittenem Krankheitsbild
  • Eingeschränkte Beweglichkeit
  • Steifheit
  • Schwellung
  • Knirschende Geräusche
  • Wetterempfindlichkeit

Auf starke Schmerzen reagieren viele Menschen intuitiv mit Ruhe und Entlastung. Eine länger anhaltende Ruhigstellung beschleunigt jedoch das Fortschreiten der Erkrankung. Gleichzeitig werden gelenkstabilisierende Bänder und Muskeln geschwächt und verkümmern. Veränderungen der Muskeln, Bändern und der Gelenkkapsel können zu einer weiteren Verschlimmerung der Beschwerden führen.


Entzündungen der Sehnen und Bänder

Die Ursache für Sehnen- und Bänderentzündung ist nicht immer unbekannt. Sie treten vor allem im mittleren und hohen Alter auf, dann wenn das Gewebe schwächer und anfälliger für Mikroverletzungen wird. Verletzungen und Entzündungen kommen auch bei jüngeren, sportlich sehr aktiven Menschen sowie bei Menschen, die einseitige Tätigkeiten verrichten, vor. Im Laufe der Zeit führt die Gewebeschwächung zu vielen kleinen Rissen.

Bestimmte Sehnen und Bänder sind anfälliger für Entzündungen:

  • Schultersehnen (Rotatorenmanschette): Eine Entzündung dieser Sehnen ist die häufigste Ursache von Schulterschmerzen
  • Ellenbogensehnen (Golfer- und Tennisellenbogen): stechender Schmerz bei Belastung, später auch im Ruhezustand
  • Bizepssehne: Schmerzen beim Beugen des Ellenbogens, Anheben oder Drehen des Arms.
  • Achillessehne: Schmerzen an der Fersenkappe oder an anderer Stelle
  • Runners Knee: Iliotibialband Syndrom (ITBS): Hartnäckiger, stechender Schmerz an der Aussenseite des Knies.
  • Jumpers Knee Patellaspitzensyndrom: starke Schmerzen an der Kniescheibenspitze, z.B. beim Treppensteigen

Typische Symptome bei Entzündungen von Sehnen und Bändern

  • entzündete Sehnen schmerzen bei Berührung und Bewegung
  • bereits starke Schmerzen bei sogar leichter Bewegung des nächstliegenden Gelenkes
  • bei Bewegung knacken und knarren im Gelenk
  • Gelegentlich können die Sehnen oder die Sehnenscheiden anschwellen und sich warm anfühlen. Das deutet auf eine Entzündung hin.
  • bei z.B. Schultergelenken kann sich bei einer länger anhaltenden Sehnenentzündung „Kalk“ ablagern. Das kann zu Schmerzen, Steifheit und Schwäche in der Schulter führen.

Schonung und Ruhigstellung sowie Wärme- oder Kälteanwendungen helfen in vielen Fällen.

Wenn die Entzündung unter Kontrolle ist, sollte mehrmals täglich die Beweglichkeit durch Übungen verbessert werden. Auch hier kann regenerative Medizin angewendet werden.


Weitere typische Beschwerdebilder

KNIE

Arthrose

Knorpeldefekte hinter der Kniescheibe

Meniskusschaden

SCHULTER

Arthrose

Impingement-Syndrom

Rotatorenmanschettenverletzungen

WIRBELSÄULE

Facettengelenkarthrose

Spinalkanalstenose

Bandscheibenvorfall

Nervenwurzelreizung

HAND

jegliche von Arthrose befallene Gelenke der Finger und Hand

z.B. Rhizarthrose

HÜFTE

Arthrose

Labrumverletzung

Impingement- Syndrom

SPRUNGGELENK

Arthrose

Verletzungen des Bandapparates

MUSKELN

unterschiedliche muskuläre Verletzungen und entzündliche Beschwerden

Schmerz Achillessehne

SEHNEN

Verletzung

Entzündung (Tennis- /Golfer-Ellenbogen)

Achillodynie